Kontakt

Bei Fragen erreichen Sie uns auch unter
Tel. 07726-9292828





Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

„Artistas contra la Tortura“, Eduardo Chillida

Künstler: Eduardo Chillida

*1924
†2002

Technik: Aquatintaradierung auf Bütten, handsigniert und nummeriert '128/150'

Jahr: 1993

Maße: Darstellungsgröße: 29 x 30cm

Zustand: sehr guter Erhaltungszustand. Weiße Rahmung.

Werkverzeichnis: Van der Koelen, Nr. 93005

Eduardo Chillida Juantegui (* 10. Januar 1924 in San Sebastián; † 19. August 2002 ebenda) war ein spanisch-baskischer Bildhauer und Zeichner. Er gehört zu den bedeutendsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Seine bekanntesten Werke sind große Skulpturen mit raumgreifenden Strukturen. Chillida zog 1943 nach Madrid und studierte bis 1946 Architektur an der Universidad de Madrid. 1947 ließ er sein Architekturstudium hinter sich, um an der privaten Kunstakademie Círculo de Bellas Artes in Madrid Zeichnung zu studieren. 1948 zog er nach Paris und richtete sich dort ein Atelier ein. Hier formte Chillida erste figürliche Plastiken aus Gips und Ton. Die Skulptur vor dem Bundeskanzleramt in Berlin ist Chillidas wohl bekanntestes Werk im öffentlichen Raum Deutschlands.

Rahmengröße: 80 x 60cm

Sie interessieren sich für dieses Objekt, suchen oder möchten etwas Ähnliches verkaufen? In unserem Verkaufsgeschäft in Bad Dürrheim bei Villingen-Schwenningen finden Sie diese und viele weitere Gemälde und Kunst, Antiquitäten sowie Schmuck. Besuchen oder kontaktieren Sie uns!

ID: AU3395

Bei Fragen erreichen Sie uns auch unter
Tel. 07726-9292828





Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung