Lüsterweibchen, Geweihleuchter

Technik: nach der Mode der Zeit gekleidete Frauengestalt mit Fischschwanz, mit einem Wappen (Widmann von Mühringen) verbunden. Zweiendiges Geweih, Kerzenhalter aus Stahl.

Provenienz: auf Anfrage

Jahr: um die Mitte des 16. Jahrhunderts

Zustand: guter Erhaltungszustand. Originale Fassung.

Mit dem Begriff Geweihleuchter werden Beleuchtungskörper bezeichnet, die aus einer Kombination von Schnitzwerk und Geweih oder Gehörn – Artefakt und Naturderivat – bestehen. Das sogenannte Leuchterweibchen oder Lüsterweibchen, das eine weibliche Figur mit dem Geweih verbindet, ist die am häufigsten vorkommende Ausprägung.

Sie interessieren sich für dieses Objekt, suchen oder möchten etwas Ähnliches verkaufen? In unserem Verkaufsgeschäft in Bad Dürrheim bei Villingen-Schwenningen finden Sie diese und viele weitere Kunstwerke, Antiquitäten sowie Schmuck. Besuchen oder kontaktieren Sie uns!

ID: P07

Kontakt

    Bei Fragen erreichen Sie uns auch unter
    Tel. 07726-9292828


    Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung