Kontakt

Bei Fragen erreichen Sie uns auch unter
Tel. 07726-9292828





Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Portrait einer sitzenden Dame im schwarzen Kleid

Künstler: Marcel René Herrfeldt

*1889
†1965

Technik: Öl auf Leinwand, unten rechts handsigniert und datiert

Jahr: 1938

Maße: 102 x 78cm (Bildgröße)

Zustand: gut.

Rahmengröße: 125 x 100cm

Marcel René von Herrfeldt war ein deutscher Aktmaler aus dem Kreis der Münchner Secession. Anfänglich dem Jugendstil verhaftet, fand er durch die intensive Beschäftigung mit der Körpermalerei zu einem expressiven Realismus. Sein Schaffen war durch den Unterricht bei Franz von Stuck geprägt – zu Beginn hinsichtlich des Malstils, später vor allem bezüglich Motiv- bzw. Themenwahl. Er verlor im Laufe des 2. Weltkriegs an Beachtung, vor allem wegen der Auflösung der Münchner Secession im Zuge von Kunst- und Kultursäuberungen des Dritten Reichs. Seine Vorliebe für Akte und Frauenkörper teilte Herrfeldt mit zahlreichen Zeitgenossen wie Gustav Klimt oder Egon Schiele.

Er war liiert mit der Autorin Germaine von Herrfeldt, die dem Künstler für mehrere Werke Modell gestanden hat. Die Kombination einer äußerst selbstbewussten, ausdrucksstarken Frauendarstellung mit einer an antike Körperdarstellungen gemahnenden, stark idealisierten Körperdarstellung ist spannungsgeladen und muss insbesondere in den 1920er Jahren sehr provokativ gewirkt haben. Daher wird er auch als ein Wegbereiter der Pin-up-Kultur angesehen.

Sie interessieren sich für dieses Objekt, suchen oder möchten etwas Ähnliches verkaufen? In unserem Verkaufsgeschäft in Bad Dürrheim bei Villingen-Schwenningen finden Sie diese und viele weitere Gemälde und Kunst, Antiquitäten sowie Schmuck. Besuchen oder kontaktieren Sie uns!

ID: 108

Bei Fragen erreichen Sie uns auch unter
Tel. 07726-9292828





Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung